Anreise

Anreise

Die Reise nach El Cabrito ist wie ein kleines Abenteuer, da La Gomera zum einen nicht über einen internationalen Flughafen verfügt und ihr zum anderen den letzten Teil der Strecke mit einem kleinen Boot zurück legt. Ihr fliegt auf die Nachbarinsel Teneriffa zum Flughafen Teneriffa-Süd und nehmt dort den Bus bis zum Hafen von Los Christianos, steigt dann in die Fähre nach San Sebastian/ La Gomera und werdet von dort mit dem Hausboot des Hotels abgeholt. Eine detaillierte Beschreibung und Checkliste erhaltet ihr bei Anmeldung. So gibt es zum Beispiel die Möglichkeit, euch vom Busunternehmen MESA abholen zu lassen, das dann auch euer Fährticket organisiert. Außerdem bin ich euch gemeinsam mit dem Team von El Cabrito gern bei der Organisation eurer An-und Abreise behilflich. Solltet ihr zudem Hilfe bei der Buchung eurer Flüge benötigen, könnt ihr euch gern an mich wenden. Die Flüge nach Teneriffa liegen derzeit bei unter 200 € (inklusive Rückflug)

Hier mein ganz persönlicher Tipp:

Wenn ihr es zeitlich einrichten könnt, dann empfehle ich, euch für die Anreise und die Abreise einen Tag mehr zu gönnen. So könntet ihr schon am Freitag nach Teneriffa reisen und dort eine Nacht in Los Christianos verbringen – vielleicht ein erstes Bad in der Sonne und am Meer genießen – und dann am nächsten Morgen entspannt die Fähre weiter nach La Gomera nehmen.
Für die Rückreise empfehle ich euch, eine Nacht in dem kleinen Hafenstädtchen San Sebastian zu verbringen, und von dort am nächsten Tag die Fähre nach Teneriffa zu nehmen. So könntet ihr den charmanten kleinen Ort kennen lernen und langsam wieder in der ‚Zivilisation‘ ankommen, ohne euch gleich in das touristische Getümmel Teneriffas stürzen zu müssen. Meiner Erfahrung nach braucht die Rückkehr in die ’normale Welt‘ mit all ihren Geräuschen und Menschenmassen durchaus etwas Zeit. In San Sebastian kann ich euch gern ein nettes Hotel empfehlen. Auf der Finca El Cabrito sind tageweise Verlängerungen leider nicht möglich. Aber solltet ihr ganz viel Zeit haben, dann könnt ihr natürlich gern auch eine Woche länger in El Cabrito bleiben und die schöne Natur ausführlicher erkunden. Alternativ empfehle ich euch einen Aufenthalt in Valley Gran Ray. Hier erwarten euch eine andere Vegetation, mehrere Strände und außerdem ist es ein toller Ausgangspunkt, um die andere Hälfte der Insel zu erkunden.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: